Websuche:

Aktuelle Schlagzeilen im Überblick
Migranten überwinden Grenzzaun zwischen Mexiko und Guatemala

Eine große Gruppe von Migranten aus Honduras hat die Grenze zwischen Guatemala und Mexiko durchbrochen. Die Menschen überwanden eine Grenzabsperrung und gelangten auf mexikanisches Territorium. Ihr Ziel sind die USA.

Russin wegen Wahleinmischung in den USA angeklagt

Die US-Justiz hat Strafantrag gegen eine russische Staatsbürgerin gestellt: Sie soll an Manipulationsversuchen vor den bevorstehenden Midterm-Wahlen mitgewirkt haben. Die Sicherheitsbehörden haben nicht nur Russland im Verdacht.

Fall Khashoggi: Eine Spur führt in den Wald

Im Fall des vermissten Journalisten Khashoggi gibt es neue Details. Die türkische Polizei weitete ihre Suche auf ein Waldgebiet bei Istanbul aus. Ermittler vernahmen Mitarbeiter des Konsulats.

Brexit-Verhandlungen: Irland-Frage droht Deal zu verhindern

Seit Monaten kommen die Brexit-Verhandlungen kaum voran. Auch diese Woche gab es keine Annäherung. Knackpunkt bleibt die irische Grenzfrage. Die größte Befürchtung: ein Wiederaufflammen des blutigen Nordirland-Konflikts.

Indien: Zug rast durch Menschenmenge bei Hindu-Fest

Während eines religiösen Festes in Indien ist ein Zug durch eine Menschenmenge gerast, die auf den Schienen stand und ein Feuerwerk verfolgte. Mindestens 60 Menschen kamen ums Leben. Von Bernd Musch-Borowska.

EuGH: Zwangspensionierungen in Polen gestoppt - und nun?

Die Zwangspensionierung von Richtern in Polen hat der EuGH per Anordnung gestoppt. Doch wird das Land, das in Souveränitätsfragen sensibel reagiert, sie überhaupt befolgen? Die Regierung hält sich bedeckt. Von Jan Pallokat.

EuGH-Anordnung gegen Polen: Die EU zeigt Biss

Der Europäische Gerichtshof mischt sich in die polnische Innenpolitik ein - und will damit vor allem eines signalisieren: Die EU ist nur dann etwas wert, wenn sie auch mal ungemütlich wird, meint Gigi Deppe.

Kohleausstieg: Ost-Länderchefs fordern Geld, Zeit und Jobs

Monatelang wird schon über den Kohleausstieg verhandelt, bald soll der Plan stehen. Die ostdeutschen Kohleländer aber warnen: Ohne langfristige Milliardenhilfen werde es nichts mit einem Kompromiss. Von Angela Ulrich.

Länder sehen Diesel-Hersteller in der Pflicht

Die Bundesländer pochen auf Hardware-Nachrüstungen von Dieselautos, um Fahrverbote zu vermeiden. Auch Umweltministerin Schulze macht Druck - doch laut Verkehrsminister Scheuer ist alles nicht so einfach.

Opposition kritisiert Mieterschutzgesetz der Koalition

Bezahlbare Mieten auch in Großstädten - das sollte die Mietpreisbremse garantieren. Doch längst ist klar: Das reicht nicht. Jetzt hat die Koalition nachgebessert. Die Opposition kritisierte den neuen Gesetzentwurf.