Websuche:

Aktuelle Schlagzeilen im Überblick
Indonesien: Offenbar mehr als 170 Tote bei Massenpanik

Nach einem Fußballspiel in Indonesien haben Tausende Zuschauer den Platz gestürmt. Als die Polizei Tränengas einsetzte, brach eine Massenpanik aus. Den Behörden zufolge sollen mehr als 170 Menschen ums Leben gekommen sein.

Brasilien vor einer Schicksalswahl: Lula gegen Bolsonaro

Die Brasilianer stimmen über ihren neuen Präsidenten ab. In den Umfragen liegt der linke Ex-Staatschef Lula da Silva deutlich vorn. Allerdings hat Präsident Bolsonaro bereits im Vorfeld Zweifel am Wahlsystem geschürt. Von Anne Herrberg.

Brasiliens Präsidentschaftskandidat Lula: Hoffnungsträger oder Krimineller?

Brasiliens Ex-Präsident Lula hat gute Chancen, den aktuellen Präsidenten Bolsonaro abzulösen. Obwohl Lula anderthalb Jahre wegen Korruption im Gefängnis saß, scheint er für viele Brasilianer die bessere Wahl. Von F. Bloise und M. Ebert.

Lambrecht besucht erstmals seit Kriegsbeginn die Ukraine

Es war der erste Besuch von Lambrecht in der Ukraine seit Kriegsbeginn. Dabei kündigte die Verteidigungsministerin eine schnelle Lieferung von Luftabwehrsystemen an. Bei Panzern gebe es keine deutschen Alleingänge, betonte sie in den tagesthemen.

Ukraine erobert strategisch wichtige Stadt Lyman zurück

Während Russlands Präsident Putin in Moskau die völkerrechtswidrigen Annexionen feiert, rückt die Ukraine weiter vor. Ukrainische Truppen eroberten die strategisch wichtige Stadt Lyman im Osten des Landes zurück.

AKW-Chef in Saporischschja von Russen festgenommen

Rund um das ukrainische Atomkraftwerk Saporischschja toben seit Wochen schwere Kämpfe. Die Mitarbeiter stehen damit unter extremen Stress. Nun wurde auch noch der Leiter des AKW von russischen Truppen festgenommen.

Spur der Verwüstung, mindestens 50 Tote

Der Hurrikan "Ian" hat schwere Schäden hinterlassen. Inzwischen sind mindestens 50 Todesfälle bestätigt. Die Suchmannschaften konnten aber noch nicht alle betroffenen Gebiete erreichen. 10.000 Menschen werden immer noch vermisst.

Bosnien und Herzegowina: Nationalisten geben den Ton an

Die Wahlen heute in Bosnien und Herzegowina gelten als die Kompliziertesten der Welt. Das Land ist dreigeteilt, Nationalismus und Korruption von allen Seiten lähmen es auf seinem Weg in die EU. Von Oliver Soos.

Wahl in Bulgarien: Keine stabile Regierung in Sicht

Wieder wird in Bulgarien gewählt, zum vierten Mal in nur anderthalb Jahren. Laut Umfragen dürfte es auch nach dieser Wahl schwierig werden, eine stabile Regierung zu bilden. Warum ist die politische Lage im Land so instabil? Von S. Hahne.

Regierungspartei bei Parlamentswahl in Lettland vorn

Die Bedrohung durch Russland und die Energiekosten waren die bestimmenden Themen beim Wahlkampf in Lettland. Und in Zeiten der Verunsicherung setzen die Letten offenbar auf Kontinuität. Prognosen sehen die Regierungspartei vorn.